Konferenz zur Wohnungspolitik in der dt. EU-Ratspräsidentschaft – European Housing Policy Conference

Konferenz zur Wohnungspolitik in der dt. EU-Ratspräsidentschaft – European Housing Policy Conference

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) richtete am 6. November 2020 die Europäische Konferenz zur Wohnungspolitik aus. Die Online-Konferenz war die Hauptveranstaltung zum Thema Wohnungspolitik im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Im Zentrum der Konferenz stand die erstmalige Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojektes „Wohnungspolitiken in der EU“ durch die Forschungsnehmer IWU und TU Darmstadt. Die Studie schafft einen gemeinsamen Kenntnisstand im Bereich der europäischen Wohnungspolitiken, verbessert die Analyse- und Entscheidungsgrundlagen der Mitgliedstaaten und legt damit die Grundlagen für eine intensivere interministerielle Zusammenarbeit.

Vor dem Hintergrund der Projektergebnisse erfolgte anschließend ein moderierter Austausch zu europaweit relevanten Leitfragen, wie die Bezahlbarkeit des Wohnens, Klimaschutz im Gebäudebereich, demografischer Wandel und die Bewältigung der Corona-Pandemie. In der hochkarätig besetzten Runde diskutierten der Parlamentarische Staatssekretär Volkmar Vogel mit Estrella Durá Ferrandis vom Europäischen Parlament, Stefan Moser von der Europäischen Kommission, den für Wohnungspolitik zuständigen Staatssekretären Emmanuelle Wargon aus Frankreich und Edmunds Valantis aus Lettland sowie Dr. Marietta Haffner vom wissenschaftlichen Projektbeirat.

Ergänzt wurde die Diskussion durch einen Vortrag über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Volkswirtschaften und Wohnungsmärkte von Herrn Dr. Michelsen, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.