KOMMANDO SPEZIALKRÄFTE: Verteidigungsministerin Lambrecht besucht Eliteeinheit der Bundeswehr

KOMMANDO SPEZIALKRÄFTE: Verteidigungsministerin Lambrecht besucht Eliteeinheit der Bundeswehr

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht informiert sich über die Arbeit und den Reformprozess der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr. Die SPD-Politikerin traf dazu am Montag zu ihrem ersten Besuch in der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw in Baden-Württemberg ein, der Heimatkaserne des Verbandes.

«Im Mittelpunkt des Besuchs stehen Gespräche mit Soldatinnen und Soldaten zur Wirksamkeit des eingeleiteten Wandels in der Führungskultur des Verbandes», hatte die Bundeswehr mitgeteilt. Dem Verband war nach rechtsextremistischen Vorfällen und anderen Fehlentwicklungen ein 60-Punkte-Plan verordnet worden, der inzwischen umgesetzt ist.

Im Schießausbildungszentrum des KSK erhält Lambrecht nach Angaben der Bundeswehr einen Einblick in die Komplexität der Anforderungen an Kommandosoldaten. Im sogenannten Multifunktionstrainingszentrum werden die besonderen Anforderungen an einen Diensthundeführer und seinen Diensthund bei einer Gewässerausbildung gezeigt.

Das KSK ist der Eliteverband des Heeres für die Befreiung von Geiseln im Ausland, aber auch für den möglichen Einsatz zur Landes- und Bündnisverteidigung. Lambrecht trifft auch den KSK-Kommandeur, Brigadegeneral Ansgar Meyer, der die Führung in Calw übernommen hatte, nachdem er zuvor letzter Kommandeur der Bundeswehr in Afghanistan war.

#lambrecht #bundeswehr #ksk

Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
WELT DOKUS Channel https://www.youtube.com/c/WELTDoku
WELT Podcast Channel https://www.youtube.com/c/WELTPodcast
Kurznachrichten auf WELT Netzreporter Channel https://www.youtube.com/c/DieNetzreporter
Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2022 erstellt

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.