Flickenteppich CORONA-Lockerungen: Shops, Restaurants & Kneipen – was gilt wo? | WELT Newsstream

Flickenteppich CORONA-Lockerungen: Shops, Restaurants & Kneipen - was gilt wo? | WELT Newsstream

In vielen Städten in Deutschland dürfen an diesem Wochenende wieder Geschäfte, Restaurants und Kneipen öffnen. Allerdings sind die Lockerungen wegen unterschiedlicher Inzidenzen in den Bundesländern sehr ungleich verteilt. Und manchmal selbst in benachbarten Regionen regelrecht gegensätzlich – was nicht nur Hoteliers sauer macht. Aber wo wieder geöffnet werden durfte, war die Freude groß.

Messbare Erfolge bei der Eindämmung der Corona-Pandemie sind für Wissenschaft und Politik kein Freifahrtschein für Pfingsten und die Wochen danach. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte am Freitag in Berlin, sie hoffe nach der langen Zeit des Schließens, dass die Menschen «sehr verantwortungsvoll» mit den Lockerungen von Beschränkungen umgehen. «Das Virus ist nicht verschwunden.» Deshalb seien Schutzregeln nach wie vor unbedingt einzuhalten. «Maske tragen und Abstand halten, das ist von aller-, allergrößter Bedeutung», mahnte die Kanzlerin.

«Wir dürfen nicht zulassen, dass das Virus wieder Oberhand gewinnt, weil wir auf einmal zu viel wollen», fasste Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, die Lage am Freitag zusammen. Auch andere Wissenschaftler fürchten sonst einen Jo-Jo-Effekt. Niedersachsen ruderte nach kritischen Reaktionen auf eine angedachte Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel bei niedrigen Inzidenzen am Freitag dann auch schnell wieder zurück.

«Genießen Sie die Feiertage, genießen wir gemeinsam die Feiertage, aber bleiben wir dabei vorsichtig», appellierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Es gelte, sich vor allem draußen zu treffen und sich regelmäßig testen zu lassen. Es gehe um behutsame Öffnungsschritte und einen weiterhin wichtigen Schutz mit Abstand und Masken. «Unsere Ungeduld darf am Ende nicht zu Übermut führen.» Zwischen Bund und Ländern sei aber vereinbart, vor möglichen nächsten Schritten zunächst zwei, drei Wochen zu warten und zu sehen, welche Folgen dies auf das Infektionsgeschehen habe.

Klar ist aber auch, dass am Pfingstwochenende schon mehr geht als noch zu Ostern. Vielerorts ist zum Beispiel Außengastronomie wieder erlaubt. Dass Straßencafés oder Biergärten wieder öffnen können, hat vor allem mit der Disziplin einer großen Mehrheit der Bundesbürger zu tun – und mit dem Impfen als stärkster Waffe im Kampf gegen die Pandemie. An Ostern seien zwölf Prozent der Bevölkerung das erste Mal geimpft gewesen, rechnete Spahn vor. «Zu Pfingsten werden es 40 Prozent sein, und zum Start in das Sommerquartal werden aus heutiger Sicht mindestens 50 Prozent einmal geimpft sein.» Derzeit gebe es rund eine Million Impfungen jeden Tag.

#Corona #Öffnungen #Pfingsten

Weitere Themen: Hoffnung auf ein Ende der Pandemie | Digitaler Impfpass bis Ende Juni auch in Deutschland | Reisen in der EU sollen dadurch erleichtert werden | Impfpass soll ab 1. Juli einsetzbar sein – Sonderzahlungen der Grünen | Baerbock bereut verspätete Meldung | Auch Özdemir meldet nach – Zukunft des Autos | Deutschland will Vorreiterrolle beim autonomen Fahren | Mehr Turbo-Ladesäulen für E-Autos bis 2023 – Kükenschreddern zum Jahresende verboten | Tierschützer kritisieren Gesetz als unzureichend | Bundestag hat Ende des Kükentötens beschlossen

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2021 erstellt

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.