EXTREME ERDÜBERLASTUNG: Natürliche Ressourcen für dieses Jahr verbraucht

EXTREME ERDÜBERLASTUNG: Natürliche Ressourcen für dieses Jahr verbraucht

EXTREME ERDÜBERLASTUNG: Natürliche Ressourcen für dieses Jahr verbraucht

Am 28. Juli hat die Menschheit mehr Rohstoffe verbraucht als in einem Jahr nachwachsen. Das Datum wird so früh wie nie zuvor erreicht. Ab nun wird auf Kosten der Zukunft gelebt. Experten haben jedoch einen großen Hebel entdeckt, mit dem sich die Entwicklung bremsen ließe.

Für den Rest des Jahres lebt die Menschheit auf Pump. Mit dem 28. Juli sind die natürlichen Ressourcen der Erde für das laufende Jahr rechnerisch bereits aufgebraucht, meldet die Umweltorganisation Global Footprint Network, die seit gut 50 Jahren diesen sogenannten Erdüberlastungstag ausrechnet.

Gemeint ist der Zeitpunkt, ab dem die Weltbevölkerung mehr Rohstoffe nutzt, als im Verlauf eines Jahres nachwachsen und regenerieren können. Und das passiert 2022 so früh wie nie zuvor. Zum Vergleich: Zur Jahrtausendwende lag der international Earth Overshoot Day genannte Tag noch im September und in den 1970er-Jahren im Dezember.

Umweltorganisationen und Wirtschaftsverbände sprechen von einer dramatischen und vor allem besorgniserregenden Entwicklung. Denn gelebt wird nun auf Kosten künftiger Generationen.

#erdueberlastung #umwelt #klimaschutz

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2022 erstellt

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.