DEVISENRESERVEN: Die russische Notenbank steigt aus dem Dollar aus

DEVISENRESERVEN: Die russische Notenbank steigt aus dem Dollar aus

Die russische Notenbank hat offenbar genug vom Dollar. Die Zentralbank stieß im vergangen Sommer Reserven von mehr als 100 Mrd. Dollar ab und deckte sich dafür mit Yuan, Euro und Yen ein.

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Die WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg

Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/
Die Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/
Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/welt/
Folge uns auf Twitter https://twitter.com/welt
Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/welt/

Video 2019 erstellt

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.