eBay-Phishing: „nicht bezahlte Artikel“ – Vorsicht!

Als ebay-Nutzer sollten sie derzeit sehr vorsichtig sein, denn Betrüger gaukeln ihnen vor, dass Sie etwas gekauft, aber noch nicht bezahlt hätten.

– – – Ebay ist nicht für diese E-Mails verantwortlich. Sie wurden von Betrügern verfasst und versendet. – – – –

ebay-Phishing im Umlauf (Simon/pixabay)
ebay-Phishing im Umlauf (Simon/pixabay)

Nicht bezahlter Artikel wird vermerkt

Eine Rechnung nicht zu bezahlen, ist schon sehr ärgerlich, kann aber jedem Mal passieren. Wenn es aber heißt, dass dieses Fehlverhalten im Konto vermerkt würde, ist das für einige Menschen ein Grund zur Panik – gerade wenn es sich um Lieblingsplattformen wie Amazon oder ebay handelt.

Betrüger springen genau auf diesen Zug auf und verwarnen Sie wegen eines angeblich nicht bezahlten Artikels, welcher deswegen storniert wurde und Sie nichts mehr tun müssen und können.

Allerdings wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich an den Verkäufer zu wenden. Dieser Link führt allerdings zu einem gefälschten ebay-Log-In, mit dem Ihre Daten abgegriffen werden.

Auf keinen Fall sollten Sie diesen also nutzen, um Ihre angebliche Zahlungsangelegenheit zu überprüfen.

So (oder so ähnlich) lautet das ebay-Phishing:

Dieser nicht bezahlte Artikel wird in Ihrem eBay-Konto vermerkt

Hallo ,
für diesen Artikel hat der Verkäufer nach mehr als 18 Tagen keinen Zahlungseingang gemeldet und daher die Transaktion abgebrochen. Damit ist der Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels geschlossen.

Unser Ziel ist es, einen sicheren und fairen Marktplatz für Käufer und Verkäufer zu bieten. Da Sie nicht bezahlt haben, müssen wir in Ihrem eBay-Konto einen nicht bezahlten Artikel vermerken. Bitte bezahlen Sie Ihre Artikel in Zukunft rechtzeitig.

Verkäufer kontaktieren

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein ebay-Kunde!
  • Sie haben nichts gekauft und keinerlei Mails über den angeblichen Kauf erhalten
  • Keine persönliche Anrede
  • Sie sollen einen Link öffnen und sich anmelden
  • Kein Bezug auf den Inhalt der angeblichen Nachricht
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“ – ebenso wie die Ziel-URL
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an ebay unter 033203 851211
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

 

The post eBay-Phishing: „nicht bezahlte Artikel“ – Vorsicht! appeared first on Anti-Spam Info.

Powered by WPeMatico