eBay-Phishing: Angebliche Nachricht eines Mitglieds

Sollten Sie gerade etwas auf ebay verkauft haben, ist eBay-Phishing für Sie besonders gefährlich. Wie so eine Mail aussehen kann, erfahren Sie hier.

– – – Ebay ist nicht für diese E-Mails verantwortlich. Sie wurden von Betrügern verfasst und versendet. – – – –

ebay-Phishing im Umlauf (Simon/pixabay)
ebay-Phishing im Umlauf (Simon/pixabay)

Ihr Käufer hat ein Zahlungsproblem

Ebay ist sehr praktisch, um schnell seinen Krempel loszuwerden. Das wissen auch Betrüger, die regelmäßig eine Phishingwelle losschicken, um an Ihre Daten und Accounts zu gelangen.

So zum Beispiel, in dem Sie eine Käufernachricht faken, in der Sie darum gebeten werden, Geld zurückzusenden, weil es angeblich zwei Mal überwiesen wurde.

Lassen Sie sich auf den Fake auf keinen Fall ein und glauben Sie keinem Screenshot. Der Button führt Sie zu einem gefälschten Log-In, durch den die Kriminellen Ihre Log-In-Daten erhalten und so beispielsweise Ihren Account für Käufe oder dem Verkauf von gefälschten Waren missbrauchen.

So (oder so ähnlich) lautet das ebay-Phishing:

Neue Nachricht von: xxxxxxxx

Guten Tag, Ich hatte den Betrag leider schon überwiesen.
Könnten Sie mir das Geld dann bitte zurück überweisen?

Verstoßen diese Fotos gegen eBay-Grundsätze? Geben Sie uns Bescheid!

Antworten

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein ebay-Kunde!
  • Sie haben nichts gekauft oder verkauft
  • Keine persönliche Anrede
  • Sie sollen über einen Link in Ihr Konto einloggen
  • Kein Bezug auf den Inhalt der angeblichen Nachricht
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“ – ebenso wie die Ziel-URL
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an ebay unter 033203 851211
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

 

The post eBay-Phishing: Angebliche Nachricht eines Mitglieds appeared first on Anti-Spam Info.

Powered by WPeMatico