CityExpress-Fake lockt in Abofalle

Für Betrüger ist das immer steigende Versandaufkommen praktisch, denn so können Nutzer in eine Abofalle gelockt werden. Hier stellen wir Ihnen einen CityExpress-Fake vor.

– – – CityExpress steckt nicht hinter dieser E-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die Ihnen ein Abo unterjubeln und an Ihre Daten gelangen wollen. – – –

CityExpress-Fake: Abofalle (Screenshot)
CityExpress-Fake: Abofalle (Screenshot)

„Postleitzahl enthält einen Fehler

Warten Sie gerade auf ein Paket oder haben sogar an einem Gewinnspiel teilgenommen? Dann sind Sie ein gefundenes Fressen für die Betrüger, die sich hinter CityExpress-Fakes verstecken.

Mit angeblichen Paketankündigungen, die noch Informationen von Ihnen benötigen, um ausgeliefert zu werden, lockt man Sie in ein Abo. Es geht dabei immer um teure Smartphones, für die Sie noch einen kleinen Versandkostenanteil zahlen sollen. Wer genau das Modell bestellt hat, wird auf diese Betrugsmasche eher reinfallen, als jemand, der auf kein Smartphone wartet – deswegen werden auch immer aktuelle Modelle gewählt.

Die Daten dieser E-Mail:

Betreff: Postleitzahl enthält einen Fehler
Absender: CityExpress – BENACHRICHIGUNG
Leitet auf: https://yoursuperprxxxxxxx

CityExpress-Fake Abofalle Tracking (Screenshot)
CityExpress-Fake Abofalle Dateneingabe (Screenshot)
CityExpress-Fake Abofalle Kleingedrucktes (Screenshot)

Die E-Mail zum CityExpress-Fake:

CityExpress-BENACHRICHIGUNG

Der Kurier unseres Unternehmens konnte die Zustellung Ihres Pakets nicht vornehmen:

GRUND: Postleitzahl enthält einen Fehler
ORT IHRES PAKETS: München
LIEFERSTATUS: Sortierreihenfolge
SERVICE: Eintägiger Versand
NUMMER IHRES PAKETS: 2981HSU-DK
EIGENSCHAFTEN: Nein

Eine zusätzliche Information:
Wenn das Paket nicht innerhalb von 15 Werktagen bei uns eingeht, hat unser Unternehmen das Recht von Ihnen eine Entschädigung in Höhe von jeweils € 8,26 zu verlangen Tag der Aufbewahrung.

HIER ERHALTEN SIE WEITERE INFORMATIONEN

Vielen Dank, dass Sie unsere Dienste nutzen.
CityExpress International

Was steckt dahinter?

Nur, wer genau hinschaut, und ans Ende der Seite scrollt, wird über die Kosten bzw. den Hintergrund aufgeklärt. Und zwar, dass Sie ein 5-tägiges Testabo abschließen, welches sich automatisch verlängert.

Diese Betrugsmasche erinnert sehr an die unzähligen Streamingseiten, die Mahnungen versenden. Allerdings gehen diese noch etwas klüger an die Sache, denn sie erfüllen die rechtlichen Auflagen, versenden die Mahnungen aber blind. Bei der CityExpress-Masche wird nicht nach den rechtlichen Vorgaben gehandelt, weswegen Sie eventuelle Kosten auch nicht zahlen müssen.

 

The post CityExpress-Fake lockt in Abofalle appeared first on Anti-Spam Info.

Powered by WPeMatico