YouTube hat kein Problem mit Homophobie

YouTube-CEO Susan Wojcicki hat sich öffentlich bei der LGBTQ-Community entschuldigt, weil die Video-Plattform kürzlich unter massiver Kritik aus deren Reihen stand. Ein YouTube-Creator, dem vorgeworfen wird, homophobe und rassistische Hetze verbreitet zu haben, wurde von der Seite nicht verbannt, es wurde ihm allerdings unmöglich gemacht, mit Werbung Geld zu verdienen. Der LGBTQ-Community war das aber […]

Dieser Artikel YouTube hat kein Problem mit Homophobie, verfasst von Ralf Nowotny, erschien zuerst auf mimikama.

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.