Nach Haunau: Kriminalpsychologin wehrt sich gegen politische Falschinterpretation

Die Kriminalpsychologin Lydia Benecke wehrt sich gegen die politische Instrumentalisierung ihrer Aussagen über den Hanau-Attentäter in einem TV-Interview seitens der AfD. Warum sich die Kriminalpsychologin wehrt in der Zusammenfassung: Lydia Benecke analysierte in einem TV-Interview den Attentäter von Hanau. Der Länge geschuldet kamen darin keine Angaben bzgl. nationalistisch-rassistischer Ideologie vor. Das wird in ihren Augen [… mehr zum lesen (klick)…]

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.